IL-431* 22. Februar - 03.März 2024 Jesus, Wüste und Wasser

21.06.2023zurück
  • Cäsarea Aquädukt
Programm der Israelreise Nr. IL-431 vom 22. Februar bis 03. März 2024
„Jesus, Wüste und Wasser“ mit Pfarrerin Wisch- Kloster Lehnin


1. Tag Donnerstag, 22.02.24
Eigenständig Flug von Berlin nach Tel Aviv mit ELAL LY2372 10:35 bis 15:45 Uhr
Übernahme 2. Minibus (Maik hat schon seinen, da er vor Ort ist), Transfer zum Hotel Sea Net oder Grand Beach in Tel Aviv. Spaziergang zum Hafen Tel Aviv und oder an den Yarkon – Trainingsplatz der Israel Kanu-Olympiamannschaft, Grenze zwi­schen Philister und Stamm Dan
Über­nachtung im Mittelklas­sehotel Tel Aviv

2. Tag Freitag, 23.02.24
Frühstück im Hotel in Tel Aviv, Fahrt nach Jaffa, die älteste Hafenstadt der Welt (Haus Simons des Gerbers, Jonafisch von Elena Gor, Jaffa-Orange, Ägyptische Grabung, Skyline von Tel Aviv, Kdumim-Platz), weiter zum Aquädukt Cae­sarea Maritima (Muscheln und Scherben sammeln), danach Taninim – alter römischer Staudamm, wel­cher Caesaraea mit Wasser versorgt hat. Besichtigung Mühlentechnik und Steinbruch (genau so ein Stein­bruch wie einst um Golgatha war) weiter nach Haifa, nach dem Abendessen (großes Schabatessen) Spa­ziergang zur Kanone und zum Kaiser Wilhelm Denk­mal - Panoramablick über den Hafen (Thematik: Templer, Bahai-Religion und Golfkrieg 1)
Übernachtung in Haifa im Hotel Bay View

3. Tag Samstag, 24.02.24
Frühstück im Hotel Bay View, Fahrt nach En Afek – wir laufen über das Wasser , weiter zur Kreuzfahrerstadt Akko – Besichtigung der oberirdischen Stadt, nach Möglichkeit Imbiss im Ba­sar, weiter über Tzipori (Wasserversorgung und Mosaikfußboden) zum See Genezareth, Video über die Dona Gracia, nach dem Abendessen Spazier­gang zum See, Kurzgeschichte Tiberias´ an der an­tiken Ausgrabung und „Wasseruhr“, Problematik des Füllstandes
Übernachtung und Abendes­sen im Hotel Dona Gracia


4. Tag Sonntag, 25.02.24
nach dem Frühstück zentrale Trinkwasserleitung des Landes , Wasser­fall in Tabgha (Siebenquell), Kapernaum (orthodox) Betrachtung über den Hauptwirkungsort Jesu, weiter zum Nationalpark Korazim – Mique (Ritualbad, ritu­elle Reinigung) hier ist Gelegenheit für einen Kurz­gottesdienst am Sonntag in der antiken Synagoge, weiter in das Ökosys­tem im Huletal (Vogelflug, 500 Millionen fliegen hier lang, Auswirkungen der zum Glück verhinderten Trockenlegung)
Weiter zum Jordanquellgebiet Tel Dan (größte Quel­le, Konkurenztempel, Reichsteilung, Wasserkrieg, 3000 Jahre altes Tor aus der Bronzezeit, vorbei am Banjas (Ceasarea Philippi – Bedeutung des Wech­sels von Dan nach hier), weiter auf die Golanhöhen, Kaffee trinken beim Drusen Willi – Aus­blick vom Mt. Bental an der syrischen Grenze (6 Tage Krieg, Jom Kippurkrieg) , zurück nach Tiberias, Abendessen im Hotel Dona Gracia

5. Tag Montag, 26.02.24
06:00 Uhr Frühstück, 08:30 Uhr Bootsfahrt auf dem See Genezareth ab/bis Nof Ginnosar, heiße Quelle Natio­nalpark Hamat / Tiberias (Mosaikfußboden und Baden im Thermalbad oder im See Genezareth), weiter nach Beit Shean (Bäckerei und Kaffee im National­park) Führung je nach Zeitbudget, danach zum Ba­den (Zwickfische) in den Sachnepark – der schönste Nationalpark Israels, Kurzstopp amTel Rehov – älteste ausgegrabene Imkerei. Weiter zur Oase Kalia
Abendessen und Übernach­tung im Kibbuz Kalia

6. Tag Dienstag, 27.02.24
Nach dem Frühstück Qumeran, Fundort der berühmten Schriftrollen mit Erklärung der Wasserversorgung und Besuch des Scriptoriums, weiter zum Enot Tsukim Natio­nalpark, nach Möglichkeit hier Spezialführung „Fische im Toten Meer“. Sehen wir vor unseren Augen die Erfüllung der Heiligen Schrift? Wasserproblematik und Geolo­gie im syrisch-afrikanischen Grabenbruch, Kurstadt Ein Bokek mit Baden im Toten Meer, Fahrt durch die Negevwüste (wenn Zeit ist über die Oase Yeroham) nach Mashabe Sade
Abendes­sen und Übernachtung in Mashabe Sade

7. Tag Mittwoch, 28.02.24
Frühstück, Nach Möglichkeit Kurzbesuch im Zuckerberg-Institut (Wüstenbewäs­serung), Grab Ben Gurion, Wande­rung durch das Wadi En Avdat, weiter zu Nabatäer­stadt Avdat an der Weihrauchstraße, Bewässe­rungssysteme der Nabatäer und Byzantiner, Mak­tesh Ramon – größter Eosionskrater der Welt (wenn geöffnet Besucherzentrum über den Astronauten Ilan Ramon), Wanderung zum Ammonitenfelsen
Abendes­sen und Übernachtung in Mashabe Sade

8. Tag Donnerstag, 29.02.24
Thermosolaranlage 5 km vom Kibbutz entfernt, Tel Beer Scheva, Durchwandern der Wasserversor­gung, Wald der deutschen Län­der bei Lehavim, Be­such der Stelen, je nach Zeitbudget Nationalpark Beit Guvrin oder Tel Lachisch (der NP ist neu).
Abendessen und Übernachtung in Beit Liqa

9. Tag Freitag, 01.03.24
Nach dem Frühstück, 9:00 – max 14:00 Uhr Yad Vashem. Ca 15 Uhr Parken bei den Lama Brü­dern, Bethlehem Geburtskirche, Milchgrotte, Spa­ziergang über die Star-Street, Olivenholz-Schnitzer Kunst bei den Lama Brüdern, kleiner Arbeitseinsatz im Bibelgarten Westbank (Pflanzarbeiten im Tal, wo David und Goliath gekämpft haben), nach dem Abendessen (Grillabend in Beit Liqua) Begegnung mit Christen

10. Tag Samstag, 02.03.24
nach dem Frühstück ganzer Tag Jerusalem zu Fuß, mit Cardo und Klagemauer, In der Davids­tadt die Gichonquelle und Shiloateich (beide nur von außen), Wan­derung durch das Kidrontal zum Garten Gethsemane, Stationen der Via Dolorosa mit Grabes- oder Auferstehungskirche, Einkaufen auf dem Basar (z.B. Tücher und Gewürze), einfaches Abendessen in der Jerusalemer Altstadt , Übernachtung im Shoresh Bungalow

11. Tag Sonntag, 03.03.24
Frühstück (Lunchpaket) im eigenen Bungalow, Neot Kedumim mit Gottesdienst am Wasserrad oder anderen schönen Platz – Baguette am Tell Hadid falls geöffnet,
Rück­flug mit ElAl TLV-BER   LY2373 16:40 – 20:10 Uhr

Preis im DZ Euro 2.555,- Einzelzimmerzuschlag Euro 701,-

Leistungen:
Inkl. Linienflug ab/bis Berlin, Übernachtung in Mittelklassehotels und Kibbuz, DZ inkl. Halbpension – letztes Abendessen in der Jerusalemer Altstadt, Fahrten in zwei Minibussen (ver­bunden über Funk) inkl. angegebener Eintrittsgelder/Na­tionalparkkarte und Programm: Maik S. Förster fährt Minibus und erklärt


Nicht im Preis:
Reiserücktrittskostenversicherung, zusätzliche Mahlzeiten wie Mittagsimbiss, persönliche Ausgaben wie Geschenke, Telefonkarten, Getränke.
Nicht im Preis ist auch das Trinkgeld ca. 3,00 Euro p.Teilnehmer und Nacht für die Hotels.